News

Homepage fürs Dorf gestartet
  • bahnhof17 hilft bei der Vorbereitung der 800-Jahr-Feier
Reformationstag
  • Erinnerung und Aufruf für eine Erneuerungsbewegung zugleich
Bewertung durch den Heldenrat
  • Der Heldenrat aus Hamburg begleitet bahnhof17 bei der Wiederbelebung des Kleinbahnhof Güsen.

Weitere Einträge

Termine 

Ideenmanufaktur
Di 01.12.2020 17:00-19:00
  • Ort
    Güsen, ehemaliger Kleinbahnhof
  • Text

    Hier treffen sich Menschen die Ideen haben und etwas unternehmen möchten. Jede Unternehmung und Idee, die das gute Leben im Dorf sichert, ist willkommen.

Kaffee mit Freunden
So 06.12.2020 14:00-17:00
  • Ort
    Güsen, ehemaliger Kleinbahnhof
  • Text

    Ein Spaziergang am Sonntagnachmittag zum Kleinbahnhof und gemeinsam mit uns einen Kaffee trinken. Wir laden ein auf einen interessanten Austausch.

Weitere Einträge

800 Jahre Güsen mit bahnhof17 

April bis September 2021

6 Monate - 6 Themen; Güsen ist enkeltauglich ?!

15./16. Mai 2021

Treffen der Netzwerkgelder

25. Juli 2021 - Disco auf dem Bahnhofsplatz

DJ's & Dancer bringen Euch zum raven, grooven oder anderen Bewegungen. Rundherum gibt es Dinge die Ihr kennenlernt.

27. Juli 2021 - Festumzug

Wir sind beim Festumzug dabei. 

Über uns

Bahnhof17 ist ein Projekt zur Wiederbelebung des ehemaligen Kleinbahnhof in Güsen im Jerichower Land, unmittelbar am Haltepunkt des RE1 von Berlin nach Magdeburg. 

Der Kleinbahnhof mit seinem Bahnhofsvorplatz ist ein Kommunikationspunkt und Möglichkeitsraum. 

Durch bahnhof17 wird der Kleinbahnhof zum Signal und Impulsgeber für eine enkeltaugliche Dorf- und Regionalentwicklung.
Die 17 UN-Ziele für nachhaltige Entwicklung sind für uns der Rahmen, um diesen Identitätsort in der Region zukunftsfähig zu machen. 

Mitmachen

 

Im Sportverein wird Sport gemacht und im Anglerverein wird geangelt. Was geschieht aber im bahnhof17 ?

Im bahnhof17 geht es auf die Reise, um Möglichkeiten zu entdecken. Für diese Reise in die eigene Zukunft, die des Kleinbahnhofes, des Dorfes oder der Region suchen wir Menschen, die Lust haben, zu gestalten und mittun.  

Mittun geht direkt am Kleinbahnhof oder auf unserem Marktplatz.

Ihr habt Produkte, Ressourcen oder Kompetenzen und könntet diese anbieten, dann auf dem Marktplatz eine Anzeige einstellen.

Ihr habt was vor und braucht dazu etwas, dann auf dem Marktplatz eine Anzeige aufgeben, was gesucht wird.
Euch fehlt Geld um etwas aus dem Netzwerk zu beziehen, dann hier Kredit bekommen und mit eigenen Leistungen im Netzwerk verrechnen.
Dazu stellen wir eine elektronische Geldbörse mit Verrechnungseinheiten kostenfrei zur Verfügung. Geld bleibt so im Netzwerk und es entstehen Geschäfte, die mangels Euro nicht zustande kommen würden.

Bei Fragen rufen Sie uns an 039344 999780, senden eine Email an  info(at)bahnhof17.de  oder nutzen unter "Kontakt" das Kontakformular

Marktplatz

Zwölfeinhalb

Bahnhof17 ist Teil des Silicon Vilstal Hub und hat mit 11 weiteren innovativen Gruppen in der Bundesrepublik das Zwölfeinhalb-Punkteprogramm für ländliche Innovation gestartet. Jeden Monat setzt eine der Initiativen einen Programmpunkt kreativ in der Heimatregion um.
 

Wert schätzen 

"Wir sollten die Situation in ländlichen Regionen, die manche als abgehängt bezeichnen, nicht als schicksalhaft begreifen“, sagte Bundespräsident Steinmeier bei einem Empfang im Januar 2019. 
 
„Denn es gibt diese Engagierten, die anpacken und Veränderung schaffen. Unglaublich spannend ist die Vielfalt des Engagements, aber immer mit dem gleichen Ziel: lebenswerte Bedingungen auf dem Dorf und der Kleinstadt zu schaffen. Hier wimmelt es vor guten Ideen und ich wünsche Ihnen, dass Sie möglichst viele davon in die Tat umsetzen." so der Bundespräsident.
 
Ihm ist die Gleichwertigkeit der Lebensverhältnisse auf dem Land und in der Stadt genauso wichtig wie uns vom bahnhof17. 

Unser Team

Frank Jansky
Projektleiter
Michaella Kumbier
Support
Bernd Malcherek
Beisitzer
Patricia Wohlfahrt
Vorstand
Marichu de Leon
Vorstand

Hier investiert Europa 

Die Wiederbelebung des Kleinbahnhof Güsen wird durch die Europäische Union finanziell unterstützt.
Das Projekt ist dem Förderschwerpunkt "Projekte zur Bewältigung sozialer Folgen des demografischen und strukturellen Wandels" mit dem Unterpunkt "Umsetzung von Strategien und Konzepten einschließlich koordinierender Begleitung (Projektmanagement) nach den Richtlinien LEADER und CLLD zugeordnet.

Projektträger ist für den Zeitraum vom 01.07.2019 bis 30.06.2021 der BUND Landesverband Sachsen-Anhalt e.V.

Das Vorhaben beinhaltet

  • die Einrichtung eines Gründerlabors,
  • ein Integrationsprojekt für auslandsdeutsche Kinder,
  • eine Werkstatt als Gemeinschaftsraum für Projekte, örtliche Vereine und Gruppen im ländlichen Raum,
  • die Schaffung einer Community für gemeinschaftliche Kultur und Bildung für nachhaltige Entwicklung,
  • den Kleinbahnhof als Ausgangspunkt für einen Güsener Wanderpfad zu entwickeln.

Umgesetzt wird das Projekt gemeinsam mit Kooperationspartnern, die sich für einen zukunftsfähigen ländlichen Raum in Ostdeutschland engagieren.

Auf unserer Internetseite berichten wir über die Ziele und Ergebnisse des Projektes. Für aktuelle Informationen über das Vorhaben laden wir Sie ein, uns vor Ort zu besuchen, unsere Internetseite zu öffnen oder uns auf Facebook oder Twitter zu folgen.